Auf den mehr als 400 Meilen zwischen Mackinaw City und Chicago wird sich doch wohl ganz spontan – d.h. ohne ausgedehnte Recherche im WWW und ohne Reservierung – eine schöne Gelegenheit bieten, ein paar gemütliche Tage an einem der unzähligen Strände des Lake Michigan zu verbringen?! Denkste!

Von Mackinaw City fuhren wir zuerst nach Glen Arbor und suchten nach einer freien Übernachtungsmöglichkeit. Keine Chance. Anschließend fuhren wir Empire, Frankfort und Arcadia an, um nach einer netten Bleibe zu suchen – keine Chance, alles hoffnungsvoll überfüllt.

In Manistee hatten wir schließlich Glück – und das so richtig! Manistee ist ein nettes gemütliches – und vom Tourismus wenig berührtes Städtchen, das mit drei kleinen Stränden zu begeistern weiß. Der schönste Strand ist wohl der Strand am südlichen Ende der Stadt und nennt sich „First Street Beach“.

In unmittelbarer Nähe des First Street Beach befindet sich das Lake Shore Motel (http://www.lakeshoremotelmanistee.com). Wenngleich die Motelzimmer wie eine betagte Liebeserklärung an die 1960er Jahre scheinen, verzückt das Motel mit direkter Strandnähe, schuhausziehenden Sonnenuntergängen, freundlichem und unkompliziertem Service, entspannten Gästen und einem Flaschenöffner auf der Toilette (!). Und die Sonnenuntergänge in Manistee … … … mein lieber Scholli!

Das Lakeshore Motel in Manistee, Michigan

Das Lakeshore Motel in Manistee, Michigan

Das Lakeshore Motel in Manistee, Michigan

Das Lakeshore Motel in Manistee, Michigan

Sonnenuntergang in Manistee, Michigan, am Michigansee

Sonnenuntergang in Manistee, Michigan, am Michigansee

Sonnenuntergang in Manistee, Michigan, am Michigansee

Sonnenuntergang in Manistee, Michigan, am Michigansee

Sonnenuntergang in Manistee, Michigan, am Michigansee

Sonnenuntergang in Manistee, Michigan, am Michigansee

Sonnenuntergang in Manistee, Michigan, am Michigansee

Sonnenuntergang in Manistee, Michigan, am Michigansee

Das könnte dich auch interessieren...